Zahlen, Daten, Fakten

Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

 2 große zentrale Bibliotheken - Bezirkszentralbibliothek, Mittelpunktbibliothek Schöneberg

 4 dezentrale Stadtteilbibliotheken - Lichtenrade, Marienfelde, Schöneberg-Nord, [Friedenau]

 1 Fahrbibliothek

 1 ehrenamtlich betriebene Nebenstelle (Thomas-Dehler)

Ressourcen:

 Haushalt: 3,16 Mio. €

 Personalstellen: 63

 Publikumsfläche: 4.670 m²

 Medien: 281.722

 Öffnungsstunden pro Woche: 257

Nutzung :

 Besuche: 620.400

 Entleihungen: 1.555.656

 Teilnehmer/innen Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz und Leseförderung: 45.446

Was machen Menschen eigentlich in der Bibliothek?

„Bücher ausleihen ...“

Wie lange bleiben Menschen in der Bibliothek?

Beispiel Bezirkszentralbibliothek:

 58% länger als 15 Minuten

 36% länger als 30 Minuten

 17% länger als 1 Stunde

Leseförderung und Förderung von Informations-und Medienkompetenz sind ein Schwerpunkt der Stadtbibliothek.

2.000 Kita- und Klassenführungen im Jahr

31.400 betreute Kinder

Höchster Nutzeranteil der Altersgruppe bis 12 Jahre in Berlin

Warum besuchen Menschen Bibliotheken?

 Offener Zugang – ohne Anmeldung, ohne Eintrittsgebühr

 kostenlose / preisgünstige Angebote

 Verbindung virtueller und realer Räume

... weil sich vielfältige Nutzungen verbinden lassen:

 Arbeit und Lernen: Arbeitsplätze, PCs, digitale und gedruckte Informationszugänge, Beratung

 Freizeit und Entspannung: stöbern, schmökern, sich anregen lassen

 Begegnung und Kommunikation: gemeinsam arbeiten, kommunizieren – für sich und doch unter Menschen sein

Mit der Zunahme virtueller Welten steigt der Bedarf nach realen Orten, wo man Informationen verarbeiten, lesen, arbeiten, sich entspannen und kommunizieren kann.


Jahresbericht 2018

Berliner Öffentliche Bibliotheken

 

Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

 

 

 

 

 

 

Einwohnerzahl                                               349.265
Standorte/Häuser                                           7
Besucherzahl                                                  586.678
Veranstaltungen/
Führungen/Ausstellungen                                 2.868
dabei Besucher                                               46.035
Entleihungen                                                  1.555.656
Medieneinheiten                                             281.722
Erwerbungsetat                                              395.266 €
Öffnungsstunden                                            10.884

 

AUFBRECHEN, FAHRT AUFNEHMEN UND SCHRITT HALTEN

„Begegnung ist ein Experiment!“ Unter diesem
Motto sind wir beständig dabei, den Raum für
Begegnungen zu vergrößern, für unkonventionelle
Ideen, neue und kreative Formate, die
dazu beitragen, die Stadtbibliothek Tempelhof-
Schöneberg als offenen und lebendigen Ort zu
etablieren.
Eine große Chance in ebendieser Spur zu bleiben,
haben wir in der Antragstellung für das
neue Programm „hochdrei“ der Kulturstiftung
des Bundes erkannt. Wir freuen uns über die
Förderempfehlung der Jury, das Projekt kann in
2019 beginnen!
Mit spannenden Themen aus Wissenschaft
und Natur für die Zielgruppe der jungen und
experimentierfreudigen Kinder konnte mit
dem ScienceLab ein neues Workshop-Format
erfolgreich an den Start gehen und sorgte
für Begegnungen innerhalb der ganz jungen
Forscherszene.
Wir haben in diesem Jahr unser Partnernetzwerk
laufend erweitert und sind neue Kooperationen
eingegangen. So haben wir den Grundstein
für ein MakerLab 4.0 gelegt, das in 2019 am
Standort Gertrud-Kolmar-Bibliothek mit dem
Ziel starten wird, jungen Arbeitssuchenden den
Einstieg in die sich schnell wandelnde digitale
Arbeitswelt zu erleichtern.
Ein weiterer, vorerst symbolischer Grundstein
wurde auch für den Neubau der Bezirkszentralbibliothek
am Tempelhofer Damm gelegt. Nach
der „Feststellung des Gebiets von außergewöhnlicher
stadtpolitischer Bedeutung“ durch den
Senat von Berlin haben die Senatsverwaltung
für Stadtentwicklung und Wohnen und das
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg gemeinsam
den Startschuss für das Kultur- und Bildungshaus
gegeben. In Zusammenarbeit mit dem
Freundeskreis der Stadtbibliothek Tempelhof-
Schöneberg waren in mehreren Workshops
Bibliotheksnutzer*innen und Anwohner*innen
eingeladen, Wünsche und Bedürfnisse für eine
neue Bibliothek zu sammeln und diskutieren.
Seit Ende des Jahres informiert eine Ausstellung
in der Bezirkszentralbibliothek anschaulich über
das Projekt.
Für kulturelle Begegnungen und einen anregenden
Austausch sorgte eine neue Veranstaltungsreihe
– abends ab acht – in der Bezirkszentralbibliothek:
Unter anderem fanden Lesungen und
Gespräche mit Tanja Dückers, Tilmann Bünz
und F.C. Delius statt. Im Oktober wurde kräftig
gefeiert: Mit einem 12-stündigem Programm
und zahlreich erschienenen Besucher*innen
wurde das 40-jährige Bestehen der Bibliothek

gewürdigt.

 

Homepage (URL):                                     www.stb-ts.de
E-Mail:                                                  stabi@ba-ts.berlin.de
Leitung:                                                  Dr. Boryano Rickum

 


Stadtteilbibliothek Marienfelde, Medienhaus Marienfelde Marienfelder Allee 107/109,  12277 Berlin
Stadtteilbibliothek Marienfelde, Medienhaus Marienfelde Marienfelder Allee 107/109, 12277 Berlin